Schlagwort-Archiv: Zellstoffwechsel

Chrom – ein wichtiges Spurenelement

Das Spurenelement Chrom ist im menschlichen Körper sehr wichtig für den gesamten Zuckerstoffwechsel und den Stoffwechsel der Kohlenhydrate insgesamt wird teilweise unterschätzt. Der Bedarf eines erwachsenen Menschen an Chrom liegt bei einer täglichen Aufnahme von 20 mcg bis zu 100 mcg. Bei einer gesunden und vollwertigen Ernährung kommt es eigentlich kaum zu einem Mangel an Chrom bei einem gesunden Organismus. Allerdings kann der körperliche Bedarf an Chrom um Etliches ansteigen, wenn zum Beispiel intensiv Sport oder Leistungssport betrieben wird oder auch bei Menschen, die dauerhaft sehr starkem Stress ausgesetzt sind, oder bei Diabetes. Chrom ist besonders in der Leber, der Milz, aber auch in den Knochen und Muskeln vorhanden. Mit zunehmendem Alter sinkt die Konzentration des Spurenelements.

Einen hohen Gehalt an Chrom haben Lebensmittel wie Nüsse, Linsen, Vollkornbrot und andere reine Vollkornprodukte, Hühnerfleisch, Rosinen und die Bierhefe. Eine sehr einseitige Ernährung, bei der solche Produkte zu kurz kommen, kann zu einem Mangel an Chrom führen. Dies äußert sich zum Beispiel durch starke Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Nachlassen der Konzentration, Angstzuständen und Stimmungsschwankungen, Schwindel und Kopfschmerzen. Bei einem dauerhaften Mangel an Chrom können in der Folge auch ernsthafte Krankheiten wie Herz- Kreislauferkrankungen bis hin zum Infarkt und Schlaganfall, Gewichtsprobleme oder Diabetes Vorschub erhalten.

Liegt die Vermutung eines Mangels an Chrom nahe oder ist dieser medizinisch festgestellt worden, so kann der Chromhaushalt auch durch Nahrungsergänzungsmittel ausgeglichen werden. Dies könnte dann zutreffen, wenn entweder durch sehr hohes körperliches und psychisches Leistungsaufkommen ein erhöhter Bedarf besteht oder wenn aus bestimmten Gründen die Ernährung den Erfordernissen nicht angepasst werden kann.

Auch bei Diabetikern besteht ein erhöhter Chrombedarf !

 

Das Power Prinzip – Lebensaktive Enzyme für Ihre Gesundheit -

Ohne Enzyme kein Leben!
Enzyme sind an jeder Stoffwechselvorgang beteiligt, zum Beispiel an der Regeneration der Zellen und Entorgung der Abfallprodukte. Sie unterstützen den Körper dabei, Vitamine und Mineralstoffe richtig zu verwerten. Enzyme helfen die Nahrung zu verdauen und sie in Energie umzuwandeln. Co-Enzyme sind auf zusätzliche Stoffe zur Unterstützung der  chemischen Reaktionen angewiesen. Unter den Coenzymen ist das Coenzym Q10 (Ubichinon-10) für den menschlichen Zellstoffwechsel von entscheidender Bedeutung.

Gerade im zunehmenden Alter nimmt die körpereigene Q10-Bildung ab. Aber auch eine eher einseitige oder eine vegetarische Ernährung, Stress und andere Dauerbelastungen (z.B. Sport) können eine ausreichende Q10-Versorgung der Körperorgane hemmen.

Vorkommen
Coenzym Q10 ist enthalten in Leber, fettreichem  Fisch wie Lachs, Sardinen, usw., in Pflanzenölen, Nüssen, Sesam, Sonnenblumenkernen, auch Hülsenfrüchten, Kohl, Zwiebeln, Kartoffeln, etc.

Vitalität für Herz und Gefäße
Fühlen Sie sich zunehmend müde und lustlos?

Mit Co-Enzym Q10  können Sie die Energie Ihres Körpers aufrecht erhalten, um fit, aktiv  und gesund zu bleiben.
Fühlen Sie sich angespannt und erschöpft?
Co-Enzym Q 10 kann Ihnen sich schneller und besser zu erholen.

Mehr Energie mit dem Co-Enzym Q 10
Q 10 ist eines der wichtigsten Energielieferanten für den Stoffwechsel und die Förderung des Herzmuskels.Damit Sie auch im Alter körperlich und geistig vital bleiben, ist ein Extra an Q10 sinnvoll.

  • fördert ein gesundes und starkes Herz & Immunsystem
  • unterstützt bei Ermüdung und Lustlosigkeit
  • für Ihre Leistungsfähigkeit

Für einen Erwachsenen beträgt die von den meisten Wissenschaftlern in solch einem Fall empfohlene Dosierung von Q-10 als Nahrungsergänzung 30–200 mg pro Tag, laut Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz sollte die Tageshöchstdosis 30mg nicht überschreiten *

*Quelle:Ernährungsmedizinische Beurteilung von Werbeaussagen zu Coenzym Q 10, Stellungnahme des BgVV vom 20. April 2001