Schlagwort-Archiv: Vitalstoffe

Moringa – einfach mal versuchen!

MoringaMoringa oleifera. Kennen Sie diesen Wunderbaum?
Moringa oleifera vom Fuße des Himalaya, eine der nützlichsten und vielseitigsten Pflanzen! Seit Jahrhunderten wird diese schnell wachsende, sommergrüne Nutz- und Zierpflanze in den tropischen und subtropischen Gegenden der Erde in Afrika, Arabien, Südostasiens kultiviert – und neuerdings sogar auf kanarischen Inseln. Je nach Region ist er auch als Meerrettichbaum, Trommelstockbaum oder Behenbaum bekannt

Moringa – mit fast 100 Vitalstoffen – eine hochwertige und kraftvolle Lichtnahrung von einzigartiger Qualität. In den Blättern des Moringa-Baumes sind sämtliche lebenswichtigen Aminosäuren und Fettsäuren sowie eine grosse Bandbreite an Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Moringa enthält ca. 46 Antioxidantien und ist sehr reichhaltig an Flavonoiden. Er ist einer der mächtigen Quellen von Stoffen, die unseren Organismus vor freien Radikalen schützen können.

Lassem Sie sich überraschen von den vielfältigen Möglichkeiten Moringa in der Küche zu verwenden: Moringagarden-eating

Der Moringagarden kommt nach:
Hamburg am 07.11.2012 um 19.00 Uhr
Nürnberg am 09.11.2012 um 19.30 Uhr
Wien am 11.11.2012 um 16.00 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten:
Sanoverde.Moringarden

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

 

 

Reizdarm – Hilfe zur Selbsthilfe

UNTERSTÜTZENDE NÄHRSTOFFE
Multivitamine und Mineralstoffe – Gesunde, frische Lebensmittel enthalten alle notwendigen Vitamine, Spurenelemente und sekundären Pflanzenstoffe.
Aber: Durch die intensive Landwirtschaft und dadurch verursachten nährstoffarme Böden, die Ernten im unreifen Zustand und lange Transportwege enthalten die Nahrungsmittel auf unserm Tellern längst nicht mehr alle notwendigen Vitalstoffe.

Bei RDS-Betroffenen ist die Nährstoffaufnahme zusätzlich geschwächt. Daher ist eine Ergänzung über eine Zufuhr von Multivitaminen und Mineralstoffen als Nahrungsergänzung zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden ratsam.

Serotonin
Der Neurotransmitter Serotonin spielt bei der Steuerung der Darmfunktion und der Schmerzwahrnehmung eine Schlüsselrolle.
5HTPist ein natürlich vorkommendes Metabolit der Aminosäure Tryptophan, und bildet im Organismus  eine direkte Vorstufe von  Serotonin.  5-HTP ( L-5-Hydroxytryptophan) wirkt nicht nur als  Antioxidans, es  steigert den Serotonin-Spiegel, und die Konzentrationen anderer Neurotransmitter und Hormone wie Melatonin, Dopamin, Noradrenalin und Beta-Endorphin.
5http  wird aus den Samen der  afrikanischen Schwarzbohne (Griffonia simplicifolia) gewonnen, in denen es in reichhaltig enthalten ist.
5-HTP  kann RDS-Betroffenen mit Darmträgheit nützen, bei Durchfall ist aber nicht zu empfehlen.

Für eine optimale Gesundheitsvorsorge ist es wichtig, den Darm zu pflegen.
Probiotika helfen ein gesundes Verdauungssystem aufrechtzuerhalten. Verdauungsfermente (Enzyme) helfen bei der Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen.

RechtsRegulat® ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus 12 verschiedenen Gemüse- und Pflanzenextrakten hergestellt mit einem speziellen technologischen Verfahren, der Kaskadenfermentation.
Die Wirksamkeit von RechtsRegulat bei RDS wurde in einer Studie unter Dr.med.Ulrich Bergmann anhand des Verlaufes von 7 Symptomen des Reizdarmsyndroms belegt:
Die subjektive Besserung und die Verträglichkeit wurden nach Aussagen der Patienten und Untersucher beurteilt. Alle 7 Symptome des RDS besserten sich. Patienten mit den Symptomen Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe und Obstipation gaben nach der Einnahme von Rechtsregulat® eine signifikante Genesung an. Besondere Verbesserungen konnten bei  Durchfall, Blähungen und Völlegefühl deduziert werden, vor allem der Diarrhoe-Typ konnte eine hochsignifikante Verbesserung der Symptomatik feststellen:

  • Veränderung des Schweregrades der Symptome des RDS
  • Veränderung des körperlichen und gefühlsmäßigen Zustandes
  • Veränderung eines Symptomen- und Funktions-Score
  • Gesamtbeurteilung durch Patient und Untersucher
  • Verträglichkeit
  • Nebenwirkungen
  • Vergleich  des Medikamentenverbrauchs

Quelle der Studie: Dr.med.Ulrich Bergmann, „Anwendungsbeobachtung zur Beurteilung der Wirksamkeit von RECHTS-REGULAT® beim Reizdarm-Syndrom“. 2005.

Auch bei  Vita Biosa mit Probiotischen Fermentationskulturen kann man von ähnlicher positiver Wirkung auf den Darm ausgehen.
Vita Biosa enthält:
Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium animalis subsp. lactis und
Lactobacillus paracasei subsp. paracasei

Antimikrobielle Vitalstoffe
Die Einnahme antimikrobielle Pflanzenstoffe  wie  Grapefruitkernextrakt, Knoblauch, Bärlauch und Cayenne kann förderlich sein.

Der Schutzschirm für Ihre Zellen

Zell Oxygen® plus
Der Schutzschirm für Ihre Zellen

Orthomolekulares Aufbaupräparat. Enzyme, Coenzyme, Aminosäuren, Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente in idealer Kombination. Der Körper holt sich von diesen natürlichen, biologischen Vitalstoffen genau die Nährstoffe und Schutzstoffe, die er gerade braucht.

Im Unterschied zu “künstlichen” Vitaminen können alle Inhaltstoffe von Zell Oxygen plus Dr.Wolz vom Körper gut verwertet werden. In der Natur kommen lebensnotwendige Vitalstoffe immer zusammen mit anderer Stoffen vor. Diese komplexen Verbindungen machen die Aufnahme im Körper überhaupt erst möglich. Nach diesem Vorbild der Natur werden die Enzym-Hefezellen Dr. Wolz in einem biologischen Verfahren unter Sauerstoffzufuhr hergestellt.

  • Unterstützung des Immunsystems  mit Vitaminen, Spurenelementen und Enzymen
  • Zellschutz vor freien Radikalen und oxidativer Belastung
  • Bausteine für den Zellstoffwechsel
  • Förderung der Sauerstoffverwertung
  • zur Unterstützung bei Krankheiten und körperlichem Stress
  • zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung, bei defizitärer Ernährung

Cranberry, die wirksame Alternative für Ihre Blasengesundheit

Harnwegsinfektionen
Gerade jetzt im Frühling erwischt es uns Frauen immer wieder. Die ersten warmen Sonnenstrahlen lassen uns leichtsinnig werden, und schon macht sich das erste Ziehen und Brennen beim Wasserlassen bemerkbar:
Blasenentzündung!
Verursacht wird die Blasenentzündung fast immer durch Bakterien, und zwar vor allem durch Escherichia coli aber auch durch Staphylokokken und andere, die sich nur dann vermehren können, wenn die natürlichen Abwehrmechanismen von Harnröhre und Blase geschwächt sind. Frauen sind von Harmwegsinfekten viel häufiger betroffen als Männer, da durch die kurze Harnröhre die Bakterien schneller in die Blase vordringen können.

Cranberry zur  Gesunderhaltung der Harnwege und der Blase
Eine Studie besagt, dass die Anwendung von Cranberry zur Bekämpfung und Verhinderung von Harnwegsinfekten durchaus berechtigt ist. Diese Untersuchung zeigt, dass Cranberry durch Escherichia coli (E. coli-Bakterien) verursachte Harnwegsinfektionen abwenden kann.

Die Studie
Die Wissenschaftler testeten E. coli bei gesunden Probanden, die Cranberry eingenommen hatten, auf Ihre Fähigkeit sich zu entwickeln und Biofilme zu schaffen.
Biofilme sind dünne, schleimige Beläge, auf denen Bakterien besonders gut gedeihen. Sie erlauben den Bakterien zu wachsen und sich zu potenzieren, so dass sich eine Infektion verstärken kann.
Die Forscher stellten fest, dass Cranberry  E. coli daran hindert, sich in den Harnwegen anzusiedeln und einen Biofilm zu entwickeln. Die Bakterien E. coli finden so keinen Halt, und können leichter mit dem Harn aus dem Urintrakt ausgespült werden, eine Infektion kann so verhindert oder zumindest eingedämmt werden.

Cranberrys, dt. großfrüchtige Moosbeere (Vaccinium macrocarpon) zählen zu den Früchten mit dem höchsten Gehalt an Antioxidantien. Die Frucht enthält auch viele Vitamine der gesamten B-Gruppe, beta-Carotin und viele Mineralstoffe.

Yatao Liu, Paola A. Pinzón-Arango, Amparo M. Gallardo-Moreno,Terri A. Camesano Direct adhesion force measurements between E. coli and human neuro-epithealial cells in cranberry juice cocktail.  Molecular Nutrition & Food Research (Juni 2010)