Schlagwort-Archiv: Mineralien

Darmreinigung

Amazonas - Natürliche Darmreinigung mit reinigenden Pflanzen und Regenwaldkräutern
jetzt bei neu  Sanoverde!

Der Darm ist zu einem erheblichen Teil für die Gesundheit des Menschen zuständig. Tatsächlich sind 80% des Immunsystems im Darm begründet, die Ursache vieler Krankheiten liegt  in einer Schwäche des Darms.

Der Darm iAmazonas-Darmreinigungst ein vielschichtiges und empfindsames Organ, das mit mehr als 100 Millionen Nervenzellen eine ungewöhnliche Affinität zu unserem Zentralnervensystem im Gehirn und Rückenmark hat. Das Zentralnervensystem reagiert auf die Zusammensetzung der zugeführten Nahrung, unterscheidet Gifte von bekömmlichen Stoffen, überwacht die Hormone und Sekrete, und regelt die Abwehr von Bakterien, Pilzen und Parasiten.

Amazonas Darmreinigung
Naturvölker ernähren sich von einfacher Kost mit reichlich pflanzlichen Ballaststoffen, wenig tierischen Produkten und ohne raffinierte Kohlenhydrate. Dort kommen Darmträgheit, Divertikel (Ausstülpungen der Darmwand) und Krebserkrankungen des Darmes kaum vor.

Natürliche Darmreinigung mit reinigenden Pflanzen und Regenwaldkräutern
Amazonas Darmreinigung enthält dreizehn verschiedene Kräuter aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung. Diese Mischung aus Pflanzenfasern und Kräutern eignet sich besonders gut für die sanfte Pflege von Magen und Darm und liefert täglich wertvolle Ballaststoffe als Beitrag zur gesunden Ernährung.

Als Darmkur ist die Kräutermischung sehr schonend, aber effektiv. Denn die Faser- und Quellstoffe in der Amazonas Darmreinigung wirken im Darm wie ein Besen und reinigen ihn gründlich und sanft – ganz ohne Chemie. Alte Darmablagerungen werden entfernt, der Darm wird entleert und die Darmtätigkeit angeregt. Die vitalstoffreichen Kräuter mit ihrem hohen Anteil an Mineralien, Vitaminen und Enzymen spenden darüber hinaus Energie und wirken harmonisierend und revitalisierend.

Mit Flohsamenschalen, Zeolith, kaktzenkralle,  Camu Camu Fruch und vielen andern Kräutern, Samen und Wurzeln aus kontrolliert biologischem Anbau oder aus Wildsammlung

Amazonas Darmreinigung ist leicht und bequem anzuwenden. ideal in Kombination mit dem Regenwaldtee

 

Moringa – Wunder für Sportler?

Sport macht Freude, hält fit und gesund.
Aber: Oxidativer Stress ist Feind Nummer 1 bei Leistungssportlern. Damit auch Sie dauerhaft Spaß und Erfolg im Sport haben, sollten Sie Ihre körpereigenen Abläufe rund um den Stoffwechsel kennen und beachten!

Sie tun etwas für Ihre Gesundheit und treiben Sport?
Wichtig für Herz, Kreislauf, Cholesterin, etc., aber:
Sport fördert die Bildung freier Radikale und begünstigt die Übersäuerung.
Wissen Sie, dass sie mehr Nährstoffe benötigen und sportliche Betätigung zur vermehrten Produktion von freien Radikalen führt?
Der Bedarf an Antioxidantien erhöht sich. Wissenschaftler vermuten, dass 90 Prozent aller Krankheiten durch oxidativen Stress, also durch die schädlichen Einwirkungen der reaktiven Sauerstoffradikale auf die Zellen entstehen. Auch das Altern wird als Reaktion der freien Radikale in Zellen und Gewebe gesehen.

Viele Freizeitsportler betreiben ihren Sport so lange und so intensiv, dass sich im Bindegewebe sehr viele Säuren ansammeln, die den Organismus auch noch Tage später bealsten. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass körperliches Training die Produktion von freien Radikalen im Körper erhöht. Daher wird auch Freizeitsportlern empfohlen, zusätzlich Antioxidantien einzunehmen. Im Laufe einer sportlichen Trainingseinheit können die so genannten Carr-Einheiten auf 350 steigen, dies ist ein Messwert für oxidativen Stress. 350 Carr-Einheiten, einfach zu bestimmen in einem Bluttest, bedeuten mittleren oxidativen Stress. Da Moringa ein Füllhorn an Antioxidantien ist, empfiehlt sich der tägliche Verzehr besonders bei sportlicher Betätigung.

„Moringa ist eines der geheimsten leistungssteigernden Produkte für Sportler.“ (Professor Lous M. De Bruin von der gemeinnützigen Organisation „Moringa Tree of Life“ 

Die mit Abstand nährstoffreichste Pflanze mit über 90 Nährstoffen
(Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und noch viel mehr). Moringa  oleifera gedeiht  tropischen- und subtropischen Regionen dieser Erde und ist ein anspruchsloser Baum, der gerade auch sandigen und kargen Böden vorkommt.
In den Blättern des Moringa-Baumes sind sämtliche lebenswichtige Aminosäuren und Fettsäuren enthalten, sowie eine große Bandbreite an Vitaminen und Mineralstoffen die einen höheren Anteil aufweisen als alle bekannten Gemüse. Sie können als Salat, Gemüse usw. oder Tee verzehrt werden.

Quellen: MoringaGarden

 

Neurodermitis: Hilfe zur Selbsthilfe

Was kann ich tun bei Neurodermitis?

Ganz wichtig: ein ausgeglichener Säure-Basenhaushalt. Stress, einseitige Ernährung, Genussmittel, etliche Medikamente, Bewegungsmangel oder sogar Leistungssport bewirken einen Säureüberschuss in Ihrem Körper und stören das Säure-Basen-Gleichgewicht.
Unerwünschte Säuren entstehen durch den Verzehr von denaturierter Ernährung, wie z.B.  Fertigprodukte, Mikrowellennahrung, Süßigkeiten, rotes Fleisch oder erhitzte Fettsäuren.

Wohn- und Umweltgifte, sowie Medikamente, Strahlung und Drogen sind weitere schädigende Faktoren für den Säurehaushalt.
Streß in seinen vielfältigen Ausprägungen, wie z.B. durch Trauer, Ärger, Angst, Zorn, Arbeitsüberlastung, sozialem Druck oder auch Lärm, kann ebenso zur Übersäuerung führen.
Kann der Körper die entstehenden Säuren nicht mehr verarbeiten und ausscheiden entstehen Schlacken im Körper, die Verursacher vieler Krankheitsbilder sind.

 Was tun:
Unterstützen Sie Ihren Körper durch eine ausgeglichene basische Ernährung. weitere Infos: So starten Sie Ihre Basen-Kur.
Auch mit basischen Voll- und Fußbädern können Sie Ihren Körper dabei unterstützen, den Säurehaushalt zu regulieren.

Achten Sie auf die Qualität der Lebensmittel, vor allem grüne Lebensmittel sind voller  Vitalstoffe und enthalten blutbildendes Chlorophyll.

Versuchen Sie einmal Getreidegräser: Ein hervorragender Spender von Chlorophyll. Chlorophyll verbessert den Sauerstoffgehalt von Körpergewebe und Blut, ist alkalisierend, reinigend, antibakteriell und wundheilend. z. B.

Weizengras enthält Antioxidantien, Aminosäuren,  Beta Karotin, die  Vitamine A, B, E, C, F, K,  Cholin,  nahezu alle Mineralien und Enzyme. Achten Sie beim Kauf auf naturreine Bio-Qualität. Qualität und Nährstoffgehalt von Getreidegräsern sind vor allem vom Entwicklungsstadium der Pflanze abhängig. Um ein möglichst hochwertiges Produkt zu erhalten muss das Gras gerade vor dem Stadium der Knotenbildung geerntet werden. Dies ist der Zeitpunkt der besten Nährstoffkonzentration. Die Ernte bei GSE erfolgt nie nach etwaigem Regen,  um eine Verschmutzung der Gräser durch Spritzwasser auszuschließen. Geerntet werden die Gräser mit speziell für die Kräuterverarbeitung konstruierten Maschinen, die besondere hygienische Voraussetzungen erfüllen. Dabei wird der obere Teil der jungen Pflanzen abgeschnitten und gelangt über ein Förderband in einen Bunkerbehälter, ohne Kontakt zu Erde oder Menschen.  Diese Art der Ernte begründet die hohe Qualität dieser Getreidegräser.

 

 

Moringa – ein neues Wundermittel?

Moringa, der Wunderbaum mit Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren gibt dem Körper alles, was er für eine ausgewogene Ernährungs- und Gesundheitsvorsorge benötigt.

Moringa oleifera ist in allen seinen Teilen(Blätter, Blüten, junge Wurzeln, Schoten und Kerne) genießbar. Leckerer Tee, feine Blätterextrakte, oder die Schoten: enthalten alle wichtigen Mineralien, Enzyme, Vitamine und Aminosäuren. Die Samenkerne enthalten ein besonsers stabiles  Pflanzenöl!

Die Einsatzmöglichkeiten von Moringa:

  • die Blätter und Früchte als Nahrungsmittel
    (frisch oder getrocknet)
  • die Blüten in der Medizin, als Gewürz
  • die Samen als Nahrungsmittel, Öl, zur Wasserreinigung
  • die Rinde als Medizin, zur Seil- und Papierherstellung
  • die Wurzeln als Nahrungsmittel und Medizin
  • die ganze Pflanze als Tierfutter, Biomasse
  • die Pflanzenreste als Bodenverbesserer, Biodünger und
    Tierfutter.

Moringa enthält:

  • 25 x soviel Eisen wie Spinat
  •  17 x so viel Kalzium wie in Milch
  • 15 x so viel Kalium wie in Bananen
  •  7 x so viel Vitamin C wie in Orangen
  •  7 x soviel Vitamin B1 und B2 wie Hefe
  •  6 x soviel Polyphenole wie Rotwein
  •  4,5 x soviel Folsäure wie Rinderleber
  •  4,5 x soviel Vitamin E wie Weizenkeimlinge
  •   4 x so viel Vitamin A wie in Karotten
  •  2,5 x soviel Karotin wie Karotten
  •  2 x soviel Magnesium wie Braun-Hirse
  •  2 x soviel Proteine wie Soja
  • 2 x soviel Ballaststoffe wie Weizen-Vollkorn
  •  1,5 x soviel essentielle Aminosäuren wie Eier
  •  1,5 x soviel Zink wie ein Schweineschnitzel

eine sehr große Mengen an natürlichem Chlorophyll und sehr hohe Anteile an ungesättigten Fettsäuren (Omega 3, 6, 9)

Sekundäre Pflanzenstoffe verstärken diesen Effekt erheblich. Dazu gehören Alphacarotine, Betacarotine, Betacryptoxanthin, Lutein, Zeaxanthin und Chlorophyll, welche alle im Moringa enthalten sind. . Alle diese Nährstoffe in Moringa stellen eine komplette Nahrungsergänzung für das Wohlergehen und ein langes Leben dar.

Der Saft aus den Blättern des Moringa-Baumes wird in der tibetischen und indischen Heilkunst als ein Lebensspendendes Getränk der Götter bezeichnet

Chlorella – die Kraft aus der Alge

Chlorella ist eine Algengattung, die sowohl in der freien Natur vorkommt als auch unter Laborbedingungen gezüchtet werden kann. Es handelt sich um eine mikroskopisch kleine Alge, die zu der Gattung der Grünalgen zählt.

Chlorella Vulgaris, auch herkömmliche Grünalge genannt, weist vor allen Dingen eine hohen Chlorophyllanteil auf und vermehrt sich schnell. Sie enthält viele Mineralien, Proteine und alle Aminosäuren, die für Ihren Körper wichtig sind. Besonders der 70-prozentige Eiweißgehalt, spricht für den Nutzen diesen kleinen Alleskönners auf dem Wasser. Bereits 100 Gramm getrocknete Algen täglich können Ihren Eiweißbedarf decken.

Im Gegensatz zu ihrer biologischen Schwester Chlorella Vulgaris enthält die Chlorella Pyrenoidosa noch einen weiteren entscheidenden Wirkstoff, den einzigartigen Pflanzenstoff Sporopollenin, der eine besonders effektive Entgiftung des Körpers möglich macht. Chlorella Vulgaris entgiftet Ihren Körper auf sanfte Weise, so dass es empfehlenswert ist, mit dieser Chlorella-Art zu beginnen.

Die kleine Alge mit großer Wirkung
Studien haben gezeigt, dass die regelmäßige Verwendung von Chlorella das Immunsystem Ihres Körpers nachhaltig stärken kann. Die Produktion Ihrer Stammzellen wird beschleunigt und Ihr Körper wird immun gemacht gegen den Angriff von Viren und Bakterien von außen. Der Inhaltsstoff Chlorophyll, der in sehr hoher Konzentration in der Grünalge vorkommt, sorgt für eine Verbesserung Ihres Blutkreislaufs, stärkt die Wände Ihrer Arterien und hilft, Arteriosklerose und Bluthochdruck vorzubeugen. In einer Studie wurde nachgewiesen, dass zehn Gramm Chlorella am Tag, den Bluthochdruck erheblich können und sogar zu einer Normalisierung der Werte führen können, ohne auf weitere blutdrucksenkende Mittel zurückgreifen zu müssen. Aber nicht nur auf diesem Gebiet ist der Einsatz von Chlorella empfehlenswert.

Wellness über die Fußreflexzonen

Fußreflexzonen
Bestimmte Punkte am Fuß, kleinste Nervenendigungen, korrespondieren nach alter fernöstlicher Heilweise mit einzelnen Organen und Körperzonen.
Wenn der Druck auf einen solchen Punkt schmerzhaft ist oder Auffälligkeiten wie Rötung, Blässe, Ekzeme, Nagelveränderungen, Warzen, Verfärbungen oder Schwellungen  aufweist, kann man davon ausgehen, dass das entsprechende Organ oder Körperteil, beeinträchtigt oder auch energetisch geschwächt ist.

Fußreflexzonenmassage
Die Schmerzen an den Reflexpunkten werden durch winzige kristalline Ablagerungen verursacht, die durch die gezielte Fußreflexzonenmassage gelöst werden können. Der Stoffwechsel des Organbereichs kann sich stabilisieren. Gleichzeitig ist es möglich, über die Anregung dieser Reflexzonen die damit verbundenen Organe, Drüsen und Körperteile zu stimulieren.
Die Fußreflexzonenmassage sollte nur von gut ausgebildeten Therapeuten durchgeführt werden!

Als Ergänzung zur Fußreflexzonenmassage oder als Wellnesskur für Zuhause:
Baumessig Vitalpflaster
Regenerieren Sie Ihren Körper über die Fußsohlen! mit der Wirkung natürlicher Pflanzenextrakte.
Durch die natürlichen Extrakte Baumessig und Bambus-Essig wird der Organismus über die Fußsohlen entschlackt und somit der Energiekreislauf wieder in Schwung gebracht. Lt.  Japanischen Studien können diese Essenzen dem menschlichen Körper helfen, Umweltbelastungen und andere schädliche Substanzen auszuleiten.

Der Saft des Bäume
In den asiatischen Ländern gilt der  Baumsaft – vorzugsweise von Eiche und Bambus – seit Jahrhunderten als Heilmittel. Während der Holzkohleproduktion fällt Baumsaftessenz als Nebenprodukt an. Bei der Verbrennung des Holzes in einem Kessel verdunsteten die flüssigen Bestandteile, diese werden aufgefangen und abgekühlt, der so entstandene Saft wird zur besseren Haltbarkeit zu Essig vergoren und getrocknet: Baumessigpulver.  Das so gewonnene Pulver  ist reich an Vitaminen, Mineralien und organischen Verbindungen.
Baumessig fungiert wie ein Schwamm,  der Schlacken über die Poren aus dem Körper zieht. So wird der  Stoffwechsel harmonisiert und Entschlackungsprozesse ankurbelt.

Schenken Sie sich Wohlbefinden über Nacht!
Kleben Sie die Pflaster vor dem Schlafengehen auf  Ihre Fußsohlen, oder auch kann  aber auf Ellenbogen, Schulter, Knie, Nieren usw. Sie werden überrascht sein: Über Nacht haben sich die Vitalpflaster dunkel gefärbt, möglicherweise sind die Vitalpflaster sogar feucht geworden. Je mehr Feuchtigkeit in den Entgiftungspflastern zurückbleibt, desto höher ist die körperliche Übersäuerung. Eine Kur sollte so lange erfolgen, bis die Pflaster sich nicht mehr oder kaum noch verfärben. Das ist nach etwa 5 bis 10 Nächten der Fall.

Baumessig Vitalpflaster empfielt sich bei

- geschwollenen Füßen und Beinen
– Beschwerden in Kniegelenken
– Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen
-kalten Händen und Füßen
– ständiger Müdigkeit, ausgelaugt und auspowert
– ständigem Stehen oder Sitzen
– Heilfasten

Qualitätsunterschiede
Achten Sie auf Qualität! Es gibt viele Baumessig oder Bambusessig Vitalpflaster auf dem Markt. Vergleichen Sie  die Inhaltstoffe in Hinblick auf Qualität und Mengenverhältnisse der Inhaltsstoffe. Baumessigpulver ist der wichtigste entgiftende Bestandteil von Vitalpflastern. Sein Anteil und seine Qualität sind entscheident für den Grad der Entgiftungsleistung. Ein gutes Pflaster enthält oft noch andere Entgiftungskräuter, Cgitosan und Turmalin
HINWEIS: Baumessig Vitalpflaster gelten in Deutschland als kosmetische Pflegeprodukte. Vital-Pflaster sind ein reines Pflegeprodukt; sie sind kein Medizinprodukt im Sinne der EU. Wir distanzieren uns von jeglichen Heilaussagen oder Versprechen für Baumessig Vitalpflaster